my petites beautes

my petites beautes

Freitag, 29. Juni 2018

Unser entspanntes Familien - Wochenende am Chiemsee mit Kindern

* Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung wegen Verlinkungen *

Es ist jetzt schon ein paar Tage her.. ganz genau genommen war es am 05.05. als wir für ein Kurztrip mit unseren Kindern an den schönen Chiemsee in Bayern gereist sind.



Anlass war mein 40. Geburtstag. Ja. Ich selbst gehe zwar gern auf Parties, aber meinen eigenen Geburtstag verbringe ich lieber im kleinen Kreis und dieses Mal mit meiner Familie eben als kleinen Familienurlaub über das Wochenende. Und es hat sich gelohnt! 

Ich habe 2 Tipps für Euch wie man sich auch an nur 2 Tagen und eine Nacht am Chiemsee entspannen kann, reisen mit Kindern kann so einfach sein :):

1. Man muss nicht alles gesehen haben!
3. Lecker Essen

Ja, man muss nicht alles gesehen haben, aber die Inseln sollte man schon mitnehmen. Zumal sie auch mit eine tollen Bootsfahrt verbunden sind. 

Wir waren morgens um 10 Uhr in Prien und haben direkt gegenüber der Schiffsablegestelle für etwa 4,50 Euro das Auto geparkt. 
Ich empfehle das Familienticket für etwa 25 Euro das beide Inseln inkludiert.
Sommerfahrplan Chiemsee Schiffahrt

Zu erst die Herreninsel - mit Schloss vom lieben Ludwig. Das Torhaus ist wirklich wunderschön.





Man kann dann zum Schloss laufen, oder mit der Pferdekutsche fahren - Familie mit 2 Kindern zahlt etwa pro Fahrt 9 Euro..

Es gibt wirklich tolle Führungen (Tickets kauft man an der Anlegestelle neben dem Eisladen ;)) auch extra für Kinder.  Eintrittspreise / Führungen Herrenschloss




Das Herrenschloss in seiner vollen Pracht, angelehnt in seiner Erscheinung an Schloss Versaille.
 









Es ist ein wunderschöner Park rund um das Schloss, da lohnt sich eine kleine Wanderung sicher.







Essen kann man hier auch direkt am Schloss oder weiter unten in einer Wirtschaft. Wir entschieden uns aber weiter zur Fraueninsel zu fahren.

Sie ist etwas quirliger und bietet leckere Bayerische Schmankerl oder Fisch Mittig der Insel gibt es einen kleinen Spielplatz und am Ufer süsse kleine Handwerksgeschäfte und Fischerbuden. Ich fands einfach toll und meine Kids auch!!












Warten auf die Fähre an der Ablegestelle der Fraueninsel....





Lustig ist, das wir an diesem einen Tag auf 4 Hochzeiten trafen und am Abend in Traunstein sogar ein bisschen mit gefeiert haben. Die Kids fanden es total aufregend und tanzten einfach mit - jaa nicht direkt auf der Tanzfläche aber gleich daneben..

In unserem eigenen Hotel fand auch eine Hochzeit statt und weil die nette Empfangsdame uns bei der Ankunft berichtete, dass zur späteren Stunde eine Jazzband spielen würde, saß ich um 21:30Uhr mit zwei tanzenden Kindern im Schlafanzug im Empfangsbereich, zwischen Wein trinkenden Gästen der Hochzeitsfeier... ach ja. 

Noch ein Tipp ist der Kletterwald in Prien, praktischerweise gegenüber eines kleinen Badestrandes mit Eisdiele und Bootsverleih. Unsere Strategie - erst Kinder auspowern lassen, dann entspannen mit Elektroboot fahren und Eisschlecken und bisschen am Strand Sonne genießen. Kann man machen :)





Cooles Wikingerboot beim Bootsverleih ... kann man übrigens für Feiern mieten! 


g



Wir haben uns dann noch Chieming angeschaut und ich fand es dort am schönsten.. toller Strand - schöne Promenade - mega leckere Pizzeria mit tollem Ausblick und super leckerer Pizza!


Strand vom Chieming





 Es war so schön am Chiemsee, da kann locker mal ne Woche Urlaub machen finde ich. Dann könnte man auch mal einen Abstecher zur Kampenwand machen und Bergluftschnuppern. Wir kommen wieder auf jeden Fall!

Vor der Abfahrt noch ein bisschen am Strand entspannt und...



Einzig allein die Übernachtung war nicht sooooo der Hit. Da sollte man wohl schon ein bisschen im Voraus buchen. Ich persönlich bin nicht der Hoteltyp, ich mag Ferienhäuser und -wohnungen lieber. Sie sollten landestypisch aber geschmackvoll sein. Dass ist immer eine große Kunst das passende und auch bezahlbare zu finden. Auf Pinterest habe ich angefangen schon mal zu sammeln - könnt ja gern mal dort vorbeischauen-. :)




Montag, 25. Juni 2018

Sommer Zeit - Familien Zeit - ich feier ab jetzt Midsommer

Dieses Jahr ist der Sommer gut zu uns - warum ihn also nicht feiern?


Die Sommersonnenwende ist vorbei und wir haben bereits das halbe Jahr 2018 hinter uns. Zeit um einmal darüber nach zu denken...

Sie sieht es mit den guten Vorsätzen aus vom Januar?
Bin ich glücklich?
Hatte ich genügend Zeit für meine Familie?
Für mich?

Ich nehme mir nichts spezielles vor, außer mehr das zu tun was ich liebe. Die positiven Dinge um mich herum wahr zu nehmen und jeden Tag zu leben und nicht einfach verstreichen zu lassen. Meine Familie hilft mir ganz gut dabei.


Ich bin halbe Finnin und ich liebe den Norden und den Midsommer. Schon lange wollte ich ihn feiern und ganz spontan habe ich es dieses Jahr gemacht. Ich hoffe, das ist der Beginn einer Tradition in meiner Familie!








 Eine liebe Freundin von mir ist Floristin und ein Tag vorher sind wir mit den Mädels Wildblumen sammeln gegangen und haben meinen Garten geplündert um diese wundervollen Blumenkränze zu binden. Also Susi hat sie gebunden... ich habe es versucht. Dabei ist uns eine Idee gekommen ... sie muss noch ein bisschen reifen. Vielleicht gibt's bald Neues dazu.





 Ehrlich gesagt, war alles ein bißchen kurzfristig ... aber ein bisschen Deko musste doch sein. Ich habe schon ganz viele Ideen für nächstes Jahr. Für passende Girlanden und Servietten und und und aber so war es auch ganz schön...






Es gab Zimtschnecken, Blaubeermaffins, Buttermilch / Zitronenkuchen...  frische Erdbeeren, Bowle mit und ohne Schuss... Blaubeeren aus dem Wald...





Insgesamt 10 Kinder und wir brauchten gar keine Spielchen machen... Die Kids klettern um die Wette, schaukelten, pflückten Blumen und hauten sich die Bäuche mit Kuchen voll.. ganz ohne dass die Mamas ein allzu genaues Auge auf sie hatten.... ach ich kann mich gut noch an Tage wie diese erinnern. 











Später gab es originale Köttbullar und Lachs mit Petersilienkartoffeln, RoteBeete Salat und Käseplatte... wir waren so in Laune, dass ich gar nicht schnell genug fotografiert habe, bevor es gegessen wurde. Aber ein typische `spontanes` Insta Bild hab ich dann doch noch gemacht... ;)



Am Shluss wurde noch ein kleines Sommersonnenwendfeuer entfacht und Marschmallows gekokelt... ja nicht gerade typisch skandinavisch aber eben typisch ich... 







Man beachte die Iberogasttropfen ... ;) 




Habt Ihr auch gefeiert? 
Bis bald Steffi